Archiv der Kategorie 'Spaß'

BG SoWi-Theke | 10.05.2016 | ab 20 Uhr | Fanraum | Lesung: Hannah Arendt „Wir Flüchtlinge“ (1943)

Liebe Leute,

Hiermit möchten wir Euch zu unserer nächsten BG SoWi-Theke einladen. Diesmal wollen wir Euch den Essay „Wir Flüchtlinge“ (1943) von Hannah Arendt vorstellen. In diesem Essay diskutiert Hannah Arendt, die Situation, in der sich jüdische „Flüchtlinge“ zur Zeit des Nationalsozialismus befinden. Dabei kritisiert sie besonders den Begriff „Flüchtling“. Was den Essay so aktuell macht ist genau diese Diskussion, die die Perspektive von „Flüchtlingen“ ins Zentrum der Betrachtung rückt. Gerne wollen wir den Abend dazu nutzen, um mit Euch darüber zu diskutieren.

Die Lesung beginnt um 20.30 Uhr.

Mit herzlichen Grüßen und bis zum 10.05.2016
Eure Basisgruppe Sozialwissenschaften

BG SoWi-Theke | 10.05.2016 | ab 20 Uhr | Fanraum | Lesung: Hannah Arendt „Wir Flüchtlinge“ (1943)

BG SoWi-Abend | 08.03.2016 | 20 Uhr | Lesung „Lob des Müßiggangs“ | im Fanraum

Nachdem wir vergangene BG SoWi Theken der Senkung der Arbeitsmoral und dem Recht auf Faulheit, welches Paul Lafargue 1880 dem Recht auf Arbeit entgegenstellte, in Theorie und Praxis gewidmet haben, finden wir eine übertriebene Arbeitsmoral noch immer doof und loben stattdessen den Müßiggang. Dieses Mal lauschen wir dazu einer Lesung des „Lob des Müßiggang“ von Literaturnobelpreisträger Bertrand Russel, der mit seinem 1932 erschienenen Essay gegen die Arbeitswut anschrieb und dazu auffordert nicht zu faulenzen, aber doch deutlich mehr an sich selbst zu arbeiten und die Muße aufzusuchen, anstatt sich dem kapitalistischen Leistungs-Gesetz zu unterwerfen.

Der Fanraum (Obere Maschstraße 10) öffnet um 20 Uhr und die Lesung wird gegen 20.30 beginnen.

VERSCHOBEN: BG SoWi-Abend | 09.02.2016 | 20 Uhr | Lesung „Lob des Müßiggangs“ | im Fanraum

Die Lesung muss leider verschoben werden, leider ist der Vorlesende durch Erkrankung zum Müßiggang gezwungen. Wir freuen uns Euch in einem Montag wieder begrüßen zu dürfen und bitte um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.

Nachdem wir vergangene BG SoWi Theken der Senkung der Arbeitsmoral und dem Recht auf Faulheit, welches Paul Lafargue 1880 dem Recht auf Arbeit entgegenstellte, in Theorie und Praxis gewidmet haben, finden wir eine übertriebene Arbeitsmoral noch immer doof und loben stattdessen den Müßiggang. Dieses Mal lauschen wir dazu einer Lesung des „Lob des Müßiggang“ von Literaturnobelpreisträger Bertrand Russel, der mit seinem 1932 erschienenen Essay gegen die Arbeitswut anschrieb und dazu auffordert nicht zu faulenzen, aber doch deutlich mehr an sich selbst zu arbeiten und die Muße aufzusuchen, anstatt sich dem kapitalistischen Leistungs-Gesetz zu unterwerfen.

Der Fanraum (Obere Maschstraße 10) öffnet um 20 Uhr und die Lesung wird gegen 20.30 beginnen.

BG SoWi-Abend | 17.11.2015 | 20 Uhr | Filmvorführung: „Deckname Dennise“ | im Fanraum

„In diesem Land gehen Dinge vor, von denen wir keine Ahnung haben!“ – Muss man wissen!!

Am 17.11. ab 20 Uhr begeben wir uns daher im Rahmen des monatlichen BG Sowi-Abends auf die Suche nach der ultimativen Wahrheit. Uns wurde dafür strengstgeheimes Videomaterial des rennomierten TV-Journalisten Dennis R.D. Mascarenas zugespielt, das uns in esoterische Zirkel und in die Hinterzimmern dubioser Kneipen führen wird und uns eine schwer zugängliche Parallelwelt aus surrealen Bedrohungsszenarien und kuriosen Verschwörungstheorien näher bringt.

Bei diesem Angriff auf die Lachmuskeln nicht vergssen werden darf allerdings, der ernste Hintergrund dieser grotesken Massenflucht in Esoterik und Verschwörungstheorien. Indemder Film die angesprochenen Themen assoziativ weiterführt, ordnet er sie in einen größeren Zusammenhang ein. Die Reise, die so harmlos beginnt, endet dort, wo die extreme politische Rechte in diesem Land ihr Winterquartier aufgeschlagen hat. Und das ist kein Zufall. Denn die Rassenideologie der Nazis, ihr Begriff von einer „Herrenrasse“, die faschistische Ausprägung des Antisemitismus, die faschistische Verquickung von Volk, Staat und Gesellschaft, die Ordensstruktur der SS und die Übernahme des Hakenkreuzsymbols – vieles davon ist aus mythisch-esoterischen Vorstellungen herausgewachsen.

Der Film von Thomas Frickel wird gegen 20.30 Uhr beginnen

Lesung von Paul Lafargues „Das Recht auf Faulheit“

Hier findet ihr nun den Audiomitschnitt von unserer Lesung vom 14.07.2015 von Paul Lafargues „Das Recht auf Faulheit“

Embed Music – Embed Audio Files – BG SoWi 14.07.2015 Lesung: R…

BG SoWi-Abend | 14.07.2015 | 19 Uhr | „Das Recht auf Faulheit“ | im Fanraum

Auch am 14.07.2015 findet wieder unser monatlicher BG SoWi-Abend im Fanraum statt. Diesmal mit einer Lesung aus Paul Lafargues „Recht auf Faulheit“.

„Recht auf Arbeit ist der Anspruch des Einzelnen gegen den Staat auf Gewährleistung der Möglichkeit, sich den Lebensunterhalt durch ökonomische Verwertung der Arbeitskraft zu sichern.“

Da wir jedoch alle wissen, dass (Lohn-)Arbeit scheiße ist und sowieso das Motto „keinen Finger krumm für diese Gesellschaft“ gilt, widmen wir uns bei der Juli-Ausgabe der BG Sowi-Theke dem Recht auf Faulheit! Wir lehnen uns zurück und lauschen einer Lesung Paul Lafargues‘ Ausführungen zum Recht auf Faulheit. Anschließend werden wir uns auf die faule Haut legen und das ein oder andere Kaltgetränk genießen.

Der Fanraum (Obere-Masch-Str. 10) öffnet um 19 Uhr. Die Lesung beginnt 19.45 Uhr und dauert ca 45 Minuten.

Freitag 21.11.2014 queer Fête im T-Keller

Liebe Göttinger_innen!

Hiermit möchten wir Euch herzlich einladen, unserer wunderbar glitzernden

queer Fête

beizuwohnen!

Stattfinden wird sie am 21.11.2014 im T-keller.

In seinem 50järigen Bestehen, hatte der T-keller immer wieder Bezüge zu queeren Bewegungen. So befindet sich dort noch heute eine Holztruhe, auf der sich in den 1970er und 1980er Jahren schwule Männer getroffen haben.
Dies nimmt Frau Doktor zum Anlass, queeren Zusammenhängen im T-Keller nachzugehen und die sogenannte „Schwulentruhe“ für einen Abend zu feiern!

21 :00h Queer getalked: Selbstverständlich ist der Eintritt zu diesem Punkt kostenfrei!
Gespräch zwischen Frau Doktor Verena Breit von Flach und Ulli Klaum (Akademie Waldschlösschen) über kollektive Bewegungen in den 1980er Jahren und ihre Zusammenarbeit in Göttingen

Ab 22:00h Lounge

23:00h Show mit Frau Doktor

23:30h Party: 80er / 90er / 2000er / trash*

Für das leibliche Wohl sorgt die BG SoWi an der Cocktailtheke.

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Ihr dem Potpourri der guten Laune beiwohnen würdet – natürlich in üblicher T-Keller Atmosphäre!

Also, packt Euren Glitzer ein und ab in den T-Keller!

Eure
BG SoWi
&
Frau Doktor

Pub-Quiz für Stadtneulinge

Auch dieses Jahr veranstaltet die Basisgruppe Sozialwissenschaften ihr
einzigartiges Pubquiz in der O-Phase – wie sonst auch im Theaterkeller
(Geismar Landstraße 19). An diesem Abend werdet ihr in Teams Fragen aus der
Göttinger Politik- und Zeitgeschichte beantworten können. Anhand eines
ausgeklügelten Punkte-Systems, das von unserer Jury verwaltet wird,
verschenken
wir am Ende des Abends diverse Preise.

Also auf in den T-Keller am Montag, 22.10. um 20.15!

Eure BG Sowi

Pubquiz im T-Keller am 22.10. um 20.15 Uhr

Auch dieses Jahr veranstaltet die Basisgruppe Sozialwissenschaften ihr einzigartiges Pubquiz in der O-Phase – wie sonst auch im Theaterkeller (Geismar Landstraße 19). An diesem Abend werdet ihr in Teams Fragen aus der Göttinger Politik- und Zeitgeschichte beantworten können. Anhand eines ausgeklügelten Punkte-Systems, das von unserer Jury verwaltet wird, verschenken wir am Ende des Abends diverse Preise.

Also auf in den T-Keller am Montag, 22.10. um 20.15!

Eure BG Sowi