Hier wollen wir für Euch unsere Auseinandersetzung mit Sozialwissenschaften im Nationalsozialismus dokumentieren:

Vorträge:

aktuell keine Vorträge geplant.

Vergangene:

Sommersemester 2014:

  • Vortrag von Alexandra Schauer: „…daß die offizielle Soziologie versagt hat“ am 24.06.2014
  • Wintersemester 2014/2015:

  • Veranstaltungsreihe „Sozialwissenschaften und Nationalsozialismus“ mit Vorträgen von Wolfgang Keim, Rainer Eisfeld, Michaela Christ und Alfons Söllner.
  • Am 04.11.2014 fand unsere erste Veranstaltung der Veranstaltungsreihe „Sozialwissenschaften und Nationalsozialismus“ statt. Prof. Dr. Wolfgang Keim referierte über „Erziehungswissenschaften im Nationalsozialismus“. Hier findet ihr einen Bericht.
  • Am 08.12.2015 fand die zweite Veranstaltung der Veranstalltungsreihe „Sozialwissenschaften und Nationalsozialismus“ statt. Prof. Dr. Rainer Eisfeld referierte über „Politikwissenschaft im Nationalsozialismus“. Hier findet ihr einen Bericht.
  • Am 16.01.2015 fand die dritte Veranstaltung der Veranstaltungsreihe „Sozialwissenschaften und Nationalsozialismus“ statt. Dr. Michaela Christ referierte über „Soziologie und Nationalsozialismus“
  • Am 26.01.2015 fand die vierte Veranstaltung der Veranstaltungsreihe „Sozialwissenschaften und Nationalsozialismus“ statt. Prof. Dr. Alfons Söllner refereierte über „Die Faschismusanalysen der frühen Frankfurter Schule in Verhältnis zur sog. Totalitarismustheorie“. Hier findet ihr einen Bericht.
  • Sommersemester 2015:

  • Maja Suderland | 02.06.2015 | 18.15 Uhr | ZHG 103 | „Soziologie und Konzentrationslager – Über den Beitrag deutschsprachiger Soziolog_innen zur Analyse der nationalsozialistischen Zwangslager“
  • Hansjörg Gutberger | 23.06.2015 | 18.15 Uhr | ZHG 002 | „Sozialforschung und Raumordnungspolitik im NS-Staat“
  • Sommersemester 2016:

  • Vortrag von Florian Eisheuer: „Ethnologie im Nationalsozialismus“ am 07.06.2016 um 18 Uhr c.t. ZHG 103.
  • Wintersemester 2016/2017:

  • Vortrag von Prof. Dr. Uta Gerhardt: „Zur Handlungslogik der „Stunde Null““ am 13.12.2016 um 18 Uhr c.t. Theologicum T01. Hier findet ihr einen Bericht.
  • Vortrag von Prof. Dr. Alfons Söllner: „Brauchen wir eine Neuauflage von Franz Neumanns „Behemoth“?“ am 10.01.2017 um 18 Uhr c.t. ZHG 009. Hier findet ihr einen Bericht.
  • Vortrag von Prof. Dr. Rolf Pohl: „Ganz normale Massenmörder? Zur Sozialpsychologie der NS-TäterInnenschaft“ am 17.01.2017 um 18 Uhr c.t. ZHG 006. Hier findet ihr einen Bericht.
  • Vortrag von Prof. Dr. Astrid Messerschmidt: „Antisemitismuskritik heute und der Umgang mit dem Nationalsozialismus in der Bildungsarbeit“ am 24.01.2017 um 18 Uhr c.t. ZHG 006. Ergänzende Informationen dazu findet Ihr in diesem Beitrag.
  • Veröffentlichungen:

    Artikel:

  • In der BG SoWi-Info des Wintersemesters 2014/2015 haben wir einen Artikel zur Eschenburg-Debatte veröffentlicht. Hier findet ihr die Langversion: BG SoWi-2014-Theodor Eschenburg und die Schwierigkeiten der modernen Politikwissenschaft
  • Rezensionen:

  • Am 08.12.2014 haben wir eine Rezension der zweiten Auflage der Monographie von Rainer Eisfeld über Politikwissenschaften im Nationalsozialismus veröffentlicht: BG SoWi: Eisfeld, Rainer (2013): Ausgebürgert und doch angebräunt. Deutsche Politikwissenschaft 1920-1945. Mit einer Würdigung des Autors von Hubertus Buchstein. 2., überarbeitete Auflage. Baden-Baden: Nomos.